Paparazzi Fotograf Ron Galella – Gehen Sie weg, gehen Sie weg.

In Berlin läuft noch bis Ende Februar eine Ausstellung der Fotografien des Paparazzi Fotografen Ron Galella „Ron Galella – Paparazzo Extraordinaire“. Die Galerie co-berlin zeigt die Fotos von Galella, der sich seit den 50er Jahren mit der Kamera unter die Stars mischte. Seine unfreiwilligen Modelle hießen nicht Britney Spears oder Ashton Kutscher. Es waren Greta Garbo, Dean Martin, Frank Sinatra und Elizabeth Taylor. Seine Bilder unterfütterten die paparatzi-news seiner Ära. Dass er damals keine betrunkenen Stars fotografiert habe, lässt sich nicht wirklich bestätigen. Nur, dass es Betrunkene aus einer anderen Zeit sind und ihr Rausch schon lange verflogen ist. Galella, Jahrgang 1931, war damals nicht fairer.

Die Aussage Greta Garbos: „Gehen Sie weg, gehen Sie weg!“, die über der Ausstellung prangt, ist nur so spannend, weil die Legende eben schon lange nicht mehr unter uns weilt. Die Personen aus einer vergangenen Zeit, geben den Fotografien des Ron Galella und der Ausstellung die entscheidende Patina.

Auch wenn die Ausstellungsmacher der „Leistung“ des Sensationsfotografen vielleicht eine Spur zu enthusiastisch gegenüberstehen, sind die Fotografien auf eine Zeitgeschichte auf ihre eigene Art. Die Neugier, einer jungen Brigitte Bardot oder einem verägerten jungen Mick Jagger hier in der Ausstellung fotografisch zu begegnen, rechtfertigt die Ausstellung.

  • Digg
  • Del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Twitter